Unsere Teckelzucht
Neuigkeiten
Welpen
Zuchthündin Loire
Unsere Würfe
In Zuchtrente
Deckrüde Elrik
Aufzucht, Jagd, Tipps
Kleine Einblicke
Datenschutz Impressum Kontakt  Links
 


10 Jahre Tannenhof-Teckel: 59 Rauhhaarteckelwelpen haben wir seit unserem Beginn 2007 erfolgreich groß gezogen. 



Am Sonntag, 9. Juli 2017 wurden Melly's erste Welpen gewölft: 2 Rüden und 2 Hündinnen sind alle schwarzrot.
Mutter ist unsere Melly - Kobeddus Loire -  LZ: Sfk, Sp/J, VpoSp/J, BhFK/95 und St ; FW Vorzüglich .
Vater von Mellys ersten Welpen ist BSs 2016 Elrik vom Tannenhof 
BHP-G Tagessieger (TS), BHPS-G mit TS, BHFK/J mit TS, SchwhK 100 P. und TS, 2x SchwhK/40 100P., SchwhKF mit TS, SchwPoR Ia, Sp/J 100 P. mit TS, Wa.T. 32P.=max. Punktzahl, Bundessuchensieger 2016, Soonwaldsuche 2017 Sw Ia; Auswahlsuche LV Rheinland-Pfalz-Saar 2017 Ia ; WUT-IntSchwPoR 2017 4.Platz; Tagessieger bei der Bundessiegersuche 2017 = als einziger bestanden!  OI-frei, crd-PRA-frei.
Bei Elrik vereinen sich aufs Trefflichste die ausgeprägt feine Nase seiner Vorfahren mit dem großartigen Jagdverstand und der außergewöhnlichen Ruhe und Konzentration seiner Großmutter Alix vom Tannenhof  und dem ganz besonderen Charakter unserer Stammhündin Anna/Anka sowie den Leistungen seines Vaters Baron von Rominten

Kalle - Sfk, Sp/J Ia, ESw/J - lebt und jagt in Göttingen.

Keck - ist nach Hamburg ausgezogen

Kallisto - Sfk, Sp/J  - wohnt und jagt in Sachsen-Anhalt.
Sie wird ihrer Mutter immer ähnlicher.

Karo - Sfk - lebt und jagt auf der schönen Insel Rügen


Am 7. 7. 2017 morgens kamen Caros Welpen zur Welt: 4 Rüden und 2 Hündinnen sind dunkel saufarben.
Mutter
ist unsere Caro vom Tannenhof  LZ: BhFK/95, ESw/J, Sfk, Sp/J, StiJ, VpoSp
Vater ist D-JCh 2006, KJS 2006, ES VDH 2007, D-Ch 2008, D-Ch VDH 2008, ES VDH 2008, KS 2008, BS 2009, GS 2010 Jokus vom Tannenbruch 0502959R, dkl.sf., WT 18.06.2005, BhFK/95 BhN(F) Sfk, Sp/J 100 Pkt. I.Preis, St  I.Preis, Vp Ib Preis (alle Fächer mit Bestnote 4), GTB.5/2010, (V) V
Jokus (Champ von Camman x Herta vom Tannenbruch) ist ein bewährter und leistungsstarker Rüde mit guten alten Linien, ein Gebrauchssieger, der zudem alle Schönheitstitel im DTK gewonnen hat.

Jockel - darf im Wendland jagen und mit Kindern toben

Jojo - jagt mitten in Mecklenburg und wird auf die Brauchbarkeit vorbereitet.

Jokus - lebt und jagt in der Müritzregion. Er absolviert seine jagdliche Ausbildung beim VJT.

Junker Horst - stöbert künftig nicht nur durch die Weinberge im Rheingau

Jarla - Sfk, Sp/J I - wohnt ganz in unserer Nähe und darf in der Lewitz jagen. Übungsfährten und auch ihre erste kleine Nachsuche meistert sie bestens.

Jule - Sfk, Sp/J I - residiert auf dem Jagdschloß Granitz. Dort jagen darf sie natürlich auch



Am 7. Mai 2016 hat unsere Caro zügig und mühelos wie immer ihr 4. Quintett  - unseren i-Wurf – gewölft: Icks, Idax, Isas, Ilsken und Irka-Ivy - 3 Rüden und 2 Hündinnen sind putzmunter und alle dunkel-saufarben.
Unsere I's sind wie ihre Eltern OI-frei und crd-PRA-frei.

Vater der Welpen ist GS 2016 Livius vom Eisenstein   13T2503R, dkl.sf., WT 20.09.2013, LZ: Sfk, Sp/J 100 Punkte TS, BhFK95/J, BhN(F), ESw, Brauchbarkeit Land Brandenburg, SK-BhFK, PL-Int.BhFK I. Preis, SchwPoR/40, VpoSp II. Preis, Wa.Test 32 Punkte TS;, GTB.47/2016,  FW: V.
Livius und Caro stehen beide im praktischen Jagdeinsatz und sind OI-Frei und crd-PRA-frei, Augenuntersuchungen ohne Befund

Icks - Sfk, Sp/J, VpoSp, ESw - lebt und jagt nun bei guten Freunden in der Nachbarschaft. Er zeigt allerbeste Anlagen. Die Spurlautprüfung Sp/J hat er schon mit 6 Monaten bestanden - am ersten Hasen seines kurzen Lebens. Mit nur 16 Monaten meistert Icks das Teckelabitur: VpoSp Ia mit 178 Punkten und Tagessieg. Im Saugatter besteht Icks ebenso bravourös die ESw.
Auf seiner ersten Zuchtschau erhält Icks den Formwert Vorzüglich und den Zahn-und Rutenstatus. Auf seiner 1. Ausstellung in der Jugendklasse V1 mit allen Anwartschaften und einer sehr guten Beurteilung von Richter Klaus Hornig. Ebenfalls mit Vorzüglich beurteilt wird Icks von Claudia Kleister auf der Landessiegrausstellung Rheinland und von Andreas Tornau bei der vorangehenden Jubiläums-Ausstellung der Gr. Bonn.

Idax - Sfk, Sp I, BHP1 - lebt bei einem Jungjäger in Hamburg. Er ist ein stattlicher Rüde geworden.  BHP-1, Sfk und Sp im I.Preis mit 97 Punkten hat er bereits. Waidmannsheil.

Isas (links) - lebt bei Caros Bruder Cheops (rechts) in Falkensee

Ilsken - lebt und jagt an der Grenze zwischen Mecklenburg und Schleswig-Holstein.Am 2. April - mit 10 Monaten - besteht sie Schußfestigkeit Sfk und Spurlaut mit 100 Punkten im 1. Preis  Sp/J I

Auch Irka-Ivy aus Berlin-Brandenburg wächst zu einer vielversprechenden Junghündin heran: Mit 11 Monaten erarbeitet sie sich erfolgreich die jagdliche Brauchbarkeit in Brandenburg und die Saugatterprüfung. Waidmannsheil!


Am 11. Juni 2014 morgens wölfte CARO vom Tannenhof gewohnt fix ihr 3. Quintett: Hallodri, Hayoli, Hexe Huberta, Huschi und Huschke vom Tannenhof.  Unsere H's sind wie ihre Eltern OI-frei und crd-PRA-frei.

Vater unserer H's ist:
C.I.T. 2014 GS 14 Querkopf von der Bismarck-Eiche (12T0796R) – WT.: 11.04.2012 LZ: BHN(F), ESw, IntVp, PL-Int.BhFK 2x CACIT, SchwhK, Sp/J, St, StiJ, Wa.T.  Formwert: Vorzüglich (Int.)
Querkopf stammt aus der Verbindung  C.I.T. 2013 Allegro von der Bismarck-Eiche  LZ: BhFK/F, SCG-BhFK, SK-BhFK, Sp/J/F   X  Koralle von der Bismarck-Eiche  LZ: BhFK/95 BhN(W), ESw, Pl-BhFK, Sfk, SK-BhFK, Sp, Wa.T.


Hallodri - jagt in Sachsen. Er hat die Anlagenprüfung beim VJT erfolgreich gemeistert. Auf der Zuchtschau wurde ihm eine "hervorragende Gesamt- erscheinung" mit 20 Punkten bescheinigt.

Hayoli, ein echter Fährtenjunky: Sfk und SchwHK mit 100 Punkten und Tagessieg, jagdliche Brauchbarkeit M-V - jagt nun in Niedersachsen

Hexe Huberta - jagt in Norwegen

Huschi - ist zu einer Jungjägerin nach Thüringen gezogen

Huschke - lebt als Familienhund in Berlin



Am 29. August 2013 kamen unsere G's zur Welt: 6 Rüden und 1 Hündin, alle schön dunkel-saugfarben.

Vater ist GS 2013 Pankratz v. d. Bismarck-Eiche WT 22.09.2011, LZ: BhN(F); ESw/J; I-IntVp; I-Saupr; PL-BhFK; SchwhN; Sfk; Sp/J; VpoSp/J; GTB. 4/2013, FW: V; "Bester Jagdgebrauchsteckel im Landesverband M-V" in 2012. Diese Leistungen hat Pankratz innerhalb seiner ersten 2 Jahre erarbeitet! Pankratz stammt aus konsequent jagdlicher Leistungszucht. Sein Vater ist C.I.T 11 F-ACh 11 GS 10  Pantos vom Schütthause , Pankratz' Mutter IACh 07 GS 07 WUT-JCh 05   Arrabiata von der Bismarck-Eiche konnte ich am Saugatter im Harz selbst erleben. Er lebte im Zwinger vom alten Friedrich. Alle Welpen haben ein schönes Zuhause gefunden.

Unsere G's sind:

Gauner - tobt nun am Timmendorfer Strand und hat schon viele Freunde gefunden.

Gernegroß - lebt in Perleberg

Gigolo - Sfk, Sp/J, VpoSp - folgt einem Drahthaar und einem Teckel. Er darf nahe der Ostseeküste jagen. Im Sept. 2014 legt er gemeinsam mit Frigga und Schwester Grandel die Spurlautprüfung ab: Waidmannsheil zu Sfk und Sp/J.  Mit 12 Monaten ist unser Charmeur zu ein stattlicher Rüde. Ein Jahr später folgt die Vielseitigkeitsprüfung bei der Gr. Lübeck VpoSp. Waidmannsheil

Graf Rudolf - hält ein Försterehepaar in der Lausitz auf Trab und geht täglich mit ins Revier. Danke für das hübsche Foto!

Greif - lebt in Brandenburg. Er ist zu einem sehr chicen Rüden herangewachsen und wird sein Frauchen sicherlich gut beschützen.

Grimm - der sehr gut veranlagte Rüde jagt mitten in Mecklenburg. Sein Herrchen lässt leider nichts mehr von sich hören - wie so oft wird viel versprochen, aber dann ....

Grandel  wächst zu einer hübschen Hündin heran und zeigt hervorragende Anlagen. Mit 12 Monaten absolviert Grandel Sfk und Sp/J mit 100 Punkten. Es folgt schon mit 13 Monaten das Teckelabitur, die Vielseitigkeits-prüfung (VpoSp/J II) und im Januar 2015 die Stöberprüfung (St) im I. Preis mit Tagessieg. Grandel ist im Frühjahr 2015 ausgezogen und jagt nun gemeinsam mit Flause im Münsterland. 2016 absolvieren beide erfolgreich StiJ. Auf ihrer 1. Zuchtschau erhält sie den FW sehr gut. Und die Zuchtzulassung.

Weitere Fotos unseres G-Wurfes finden Sie auf fb .



Am 22. Februar 2013 brachte unser "kleiner Ferrari" Caro vom Tannenhof unseren F-Wurf  zur Welt. In nur 50 Minuten purzelten 1 Rüde und 4 Hündinnen in die Wurfkiste. Alle Welpen sind wie erwartet dunkel-saufarben. 

Vater unserer F's ist Ares vom Forstgut Ollsen, 0401997R GTB. 13/2013, LZ: BhFK/95, BhN(F), SchwhK, SfK, Sp/J, StiJ, VpoSp; FW Vorzüglich. Ares ist ein schneidiger Rüde mit gutem Bodenabstand, ein passionierter Kämpfer im Revier und allerliebster Familienhund zuhause. Seine Eltern sind Pirsch vom Ahlsensee (Anton v.d. Ilsenburg x Jorinde v. Ahlsensee) und Ulyssa vom Ahlsensee (Cleo v. Frischhofsbach x Grandel v.d. Lohsenhöhe).

Unsere F's sind:

Franz-Ferdinand - ein charmanter Rüde tritt in der Region Parchim als Nachfolger eines Weimaraners in große "Fußstapfen". Mit 9 Monaten besteht er am 27.11.2013 Sfk und Sp/J im I.Preis mit 100 Punkten. Waidmannsheil Herrchen! Auf der Zuchtschau und Ausstellung am 2.5.15 in Redefin erhält FF jeweils ein Vorzüglich. Im Juni 2015 erhält der Rüde die Zuchtzulassung.

Fanny - lebt und jagt in der Schweiz. Sie stammt unverkennbar von Alix ab.

Mit 12 Monaten ist Fanny zu einer ganz Hübschen herangewachsen.

Flause - die hübsche kleine Hündin darf im Münsterland jagen. Sfk und Sp/J I, BhFK/95, St und StiJ sind ein toller Auftakt. Waidmannsheil!  "Dackel kläffen - oder sie sind weg" - dieses Vorurteil widerlegt die kleine Hündin aufs Beste: gut erzogen kann Herrchen mit ihr ohne Leine durchs Revier gehen, beim stöbern kommt sie in kurzen Abständen wieder vorbei - und Fährten sucht sie wie auf Schienen... FW:  Vorzüglich

Die flinke Frigga  lebt bei einer Jägerfamilie in der Nähe von Rostock und begleitet Herrchen im Revier. Wie durch ein Wunder und Dank liebevoller Pflege ihrer Familie hat Frigga im Winter den Angriff einer bösartigen Schäferhündin überlebt. 

Mit 18 Monaten besteht Frigga Sfk und Sp in Beckerwitz. Sie ist zu einer zierlichen aber äußerst kernigen kleinen Hündin herangewachsen - im Ausdruck ganz Mutter Caro.

Frizzi - ein pfiffiger Frechdachs ist zu einer Jägerfamilie nach Brandenburg gezogen. Mit 5 Monaten ist die kesse Kleine richtig chic geworden und hat inzwischen neben Sfk und Brauchbarkeit A für Brandenburg und Sp mit 100 Pkt. absolviert. Waidmannsheil! Auch Frizzi erhält in Potsdam den Formwert Vorzüglich.



Am 28. Juni 2012 wölfte unsere Nachwuchshündin Caro in nur 70 Minuten fünf quicklebendige Welpen: 2 Rüden in schwarzrot, 2 Rüden und eine Hündin in dunkel-saufarben. Vater der kleinen Dackelbande ist der ebenso leistungsstarke wie vorzügliche GS 2007 LS 2007 F-ACh 2009 IACh 2009 C.I.B. 2010 F-GS 2013 WUT-WorkCh 2017   Baron von Rominten FCI;   LZ: BhFK/95, BhN, ESw, F-BhFK, IntVp, SchwhK, Sfk, Sp/J, St, Vp; FW: Vorzüglich - Die Ahnentafeln/Vorfahren, teils mit Fotos, dieser vielversprechenden Verpaarung finden Sie hier für Baron - zu Caro's Ahnen geht es hier.Unsere E's sind crd-PRA-frei (aus nun frei getesteten Eltern).

Unsere E's sind

Earl - ein großrahmiger dunkelsaufarbener Rüde lebt in einer Jägerfamilie in Niedersachsen. Er ist der Liebling der ganzen Familie - und zeigt bereits eine sehr gute Nase.

Elin stromert durch den Südharz. Der große Schwarzrote strotzt vor Selbstbewußtsein und hat vor nix und niemandem Respekt - ein echt kerniger Dackel eben... Danke Frauchen für das hübsche Foto!

BSs 2016 und Deckrüde
Elrik vom Tannenhof -
LZ: Sfk, Sp/J Ia, BhFK/J Ia, BHP-G/J Ia, SchwhK Ia, SchwhKF mit TS, SchwhK/40 Ia, SwI/-, SchwPoR, WUT-Int.SchwPoR; FW sg - OI-frei und crdPRA-frei-
Der kleine Racker darf mit Herrchen fast täglich ins Revier. Da bleibt das Waidmannsheil nicht aus. Der kleine Frechdachs - auf Herrchens 83kg-Keiler - schaut genauso selbstbewußt und kess wie seine Mutter Caro. Im April 2013 absolviert er bei der Gr. Simmern Sfk und Sp/J mit 100 P. und Tagessieg. Am 17.8.13 besteht Elrik die BhFK/J und am 14.9.13 die BHP-G/J  mit Gehorsam, Leinenführigkeit und Wasserfreude. Am 19.10.13 folgt nach nur 4x üben die SchwhK mit 100 Punkten und wieder Tagessieg; 2016 besteht Elrik erfolgreich den Wassertest mit voller Punktzahl  Wa.T und die Fährtenschuhprüfung mit Tagessieg SchwhKF und die Auswahlsuche Rheinlandpfalz-Saarland SchwhK/40 mit 100 Pkt. und Tagessieg. Am 24.9.2016 erarbeitet sich Elrik mit 100 Punkten den Titel Bundessuchensieger 2016  - WMH nach Bad Kreuznach! Wir sind megastolz auf Euch! Elrik hat die Zuchtzulassung und ist Vater unseres vielversprechenden K-Wurfes nach Kobeddus Loire / Melly.

Eltas ist in der Nähe geblieben und lebt jetzt bei einem jungen Hundeführer in Parchim.

Emlyn - Sfk, SchwhK/J Ia - lebt in der Lüneburger Heide. Sie beeindruckt wie alle Geschwister durch viel Selbstbewußtsein und eine ausgezeichnete Nase. So überrascht es nicht, dass sie nur einen Tag nach ihrem 1. Geburtstag die Schweißprüfung besteht -SchwhK/J im 1. Preis mit Tagessieg. Vorher musste Emlyn natürlich ihre Schussfestigkeit Sfk nachweisen - WMH!

Viele Fotos der Aufzucht finden Sie bei fb



In den Morgenstunden des 30. August 2011 hat unsere Alix problemlos 4 Welpen gewölft: 3 Rüden und 1 Hündin sind alle kernig und sehr dunkel-saufarben. Inzwischen sind alle Welpen in ihr neues Zuhause ausgezogen.

Vater unserer Welpen ist GS 2010 Hubertus vom Wurzelwald LZ: BhFK/95/J BhN/F  IntVp (280Pkt. 1.Preis CACIT+TS)  SchwK (100Pkt. 1.Preis)  SchwhK/40 (2.Preis+TS) Sfk  Sp/J (1.Preis 100Pkt.) StiJ  VpoS/J (200 Pkt. 1. Preis) GTB.99/2010; FW: V. Gew. 9 kg; BU 43 cm, OI-frei

Unsere D's sind

Dandy ist nun ein Berliner und darf mit Herrchens Vater im Umland jagen. Danke für dies hübsche Foto!

Dreist lebt und jagt an der Ostsee. Erst 6 Monate jung besteht er bereits Schußfestigkeit (Sfk) und Spurlaut (Sp/J). Er ist schnell Herrchens zuverlässiger Jagdgefährte geworden: Mit nur 13 Monaten absolviert Dreist erfolgreich das "Teckelabitur", die Vielseitigkeitsprüfung (VpoSp/J). Die sehr schwierige und verregnete Schweißfährte meisterte der junge Rüde trotz unzählicher Verleitungen ohne Abruf, nach nur wenigen Minuten stöberte er Schwarzwild  auf und gehorsam ist er sowieso. Eine tolle Leistung von Herr und Hund - zumal für Herrchen alles Premieren sind. Waidmannsheil! In der Praxis zeigt der Rüde, was in ihm steckt. Wie Mutter Alix  ist er bei Pirsch und Ansitz mucksmäuschenstill. Und nach Vollmondnächten hat er inzwischen als erfolgreicher Nachsuchenhund viel zu tun.

Drops bleibt in Schwerin und wird die Wälder am Stadtrand durchstreifen. Er ist zu einem sehr chicen Rüden herangewachsen.

Dorkas ist ins Havelland gezogen und soll einen DD bei der Jagd unterstützen. Sie wird im VJT geführt.

Mehr Fotos der kleinen D's bei fb


Am 12. Juni 2010 brachte unsere Nachwuchshündin Alix vom Tannenhof ihre ersten Welpen zur Welt: 5 Rüden und 2 Hündinnen sind inzwischen alle bei ihren neuen Familien.

Vater unseres C-Wurfes ist GS 2007 D-JCh 2008 D-JCh VDH 2008 LJS 2008 LS 2008 WUT-JCh 2008 D-Ch 2009 IACh 2009 Gaudentius von der Bismarck-Eiche 07T0301R, dkl.sf., WT 09.12.2006, LZ: BhFK 95/J, BhN(F)/J, IntVp I CACIT,  PL-BhFK CACIT, SK-BhFK, SchwhK I, SchwhK/40 II,  SchwhN, Sfk, Sp I, Sp/J I, St/J I,  StiJ,  VpoSp/J I, WaS, WaS/J, GTB.178/2007, V1, VDH-CAC, CAC, CACIB, BOB, KöV, Gew. 9 kg, BU 45 cm, OI-frei. "Gaudi" lebt sozusagen mitten in Herrchens Revier in der Schorfheide im Zwinger vom Lubowsee.

Unsere C's stellen sich vor. Danke an ihre Familien für aktuelle Aufnahmen!        Gaudentius und Alix sind OI-frei getestet - und folglich auch alle C's!

Captain Paul ist ein äußerst charmanter und fast schwarzroter Rüde. Er darf im Sommer die Insel Rügen verteidigen und im Winter in der Hauptstadt residieren.

Paulchen sieht Großmutter Anna-Anka nicht nur zum verwechseln ähnlich, er hat auch ihr tolles Wesen geerbt. 

Carlo ist Herrchens erster Jagdhund und darf in der Nähe von Sanitz/Mecklenburg jagen. Carlo ist zu einem wahren Prachtkerl herangewachsen: LZ: Sfk und Sp/J I, ESW, VpoSp I mit Tagessieg, FW: Vorzüglich; Landesjugendsieger 2011; 

Casper ist ein echter Charmeur geblieben! Bei seiner ersten Familie in Bautzen konnte er nicht bleiben. Nun lebt er bei einer jungen Familie in Schleswig-Holstein - Happy-End für alle :-) 

Cheops hat sich sein Frauchen selbst ausgesucht. Immer wieder kletterte er auf ihren Schoß und ließ sich nicht mehr vertreiben. Wer kann sich solch hartnäckigen Liebesbeweisen schon entziehen? Cheops lebt nun bei einem jungen Paar in Potsdam. Er wurde bereits ausgestellt und erhielt den FW: Vorzüglich

Clever ist ein "Alix-Kind" - er ist Jagdhund im Münsterland und begleitet sein Herrchen vorrangig auf Drückjagden.  LZ: Sfk; Sp/J; St; Sp I; VpoSp


Caro blieb als Nachwuchshündin bei uns. Sie ist ein blitzgescheites Energiebündel mit sehr guten Anlagen und optimalem Rauhaar. LZ: Esw/J; Sfk; Sp/J I; StiJ; VpoSp und BhFK/95 mit Tagessieg


Casmilla ist von ganz besonderem Charakter, ungeheuer ruhig, überlegt und ausgesprochen pfiffig. Obwohl deutlich die Kleinste im Rudel, konnte sie ihre großen Brüder immer wieder austricksen und "Beute machen". Auch sie ist Herrchens erster Jagdhund und wird im Spessart jagen.



Unsere B's sind ebenfalls Sonntagskinder: am 15. März 2009 brachte Anna   3 vielversprechende Hündinnen zur Welt. Alle Welpen haben ein schönes Zuhause gefunden.

Vater unseres B-Wurfes ist GS 05 WUT-JCh 06 LS 06 DtCh-VDH 07 DtCh 07 WUT-Ch 07 ISchCh 08 B-Ch 08 IACh 08 Brenneke von der Bismarck-Eiche Leistungszeichen: Sp/J  1. Preis; Wa.-T.(mit 4 Monaten); Inter-Vp/J I.+TS, CACIT (10 Mon); SchwhK 100 P; SchwhK/40  II.; SchwhN/J; BhFK/Yu 100 P.+TS, CACT, CACIT; BhFK95; BhN/F/J; StiJ/J; VSwP 20h II.; SchwKF 100P.; WaS I; St; Sp 100P.  Brennekes Eltern sind  LJS 01 LS 03 GS 05 FrACh 07 IACh 07 Aramis vom Lohheidesee, LZ: Sp/J, Sp, St/J, Vp o. Sp., SchwhK, SchwhK/40, SchwhKF, SchwhN, BhFN, BhFK/F, StiJ, MRV, BhDN; und Mutter BCh 2004 ISchCh 2005 WUT-Ch 2005 IACh 2005 HACh 2005 DtCh-VDH 2006 Kobbedus Ariba LZ: Sp, SchwhK  SchwhK/B SchwhK/40 SchwhKF StiJ BhFK95 BhFN BhFK/Frankreich MRV Wa.-T. MSBL Sauhatz-Prüfung

Brenneke und Anna haben beide einen schwarzroten Vater und braune Geschwister. So war es keine Überraschung, dass ein schokobraunes Mädel im Wurf liegt. Die beiden anderen Hündinnen sind wie die Eltern dunkelsaufarben. Alle 3 wogen bei Geburt zwischen 290 und 295gr und sind ausgesprochen kernig. Innerhalb einer Woche haben sie ihr Gewicht mehr als verdoppelt.


Nr.1 war Berta vom Tannenhof DTK/VDH-Nr. V09T0003R  Täto-Nr. 13VC6 .

Beretta - durfte bleiben. "Brownie" war eine willensstarke, temperamentvolle und gleichzeitig erstaunlich gelassene Hündin. Unsere "Brownie" wuchs zu einer ausdauernd flotten Jägerin und vielversprechenden Junghündin heran.  Beretta zeigte allerbeste Anlagen und versprach eine tolle Jagdhündin zu werden. Erfolgreich hatte sie bereits Schleppen und Fährten gesucht. Klein, wendig und unerschrocken sollte sie auch unser erster "richtiger" Bauhund werden. Mit nur 6 Monaten ist sie ganz plötzlich gestorben - vermutlich an einer Vergiftung - Unser geliebter, kleiner Wirbelwind fehlt uns unendlich! 

Babusch ist unsere kesse kleine Vorwitznase - immer zuerst da, wenns was Neues gibt. Sie wird künftig die Kaninchen der Hauptstadt jagen und auf den Rufnamen Paula hören (hoffentlich).

Soo eine liebe große Schwester ist fabelhaft

Wilde Jagd 



Am 4. November  2007 hat unsere Anna drei Sonntagskinder geworfen: Zwei schwarzrote Hündinnen und  einen dunkel-saufarbenen Rüden. Auch als junge Erstlingsmutter ist Anna eine sehr ausgeglichene und entspannte Hündin, die ihre Kleinen liebevoll und aufmerksam umsorgt. Die drei Welpen sind sehr gut entwickelt und von Anfang an quicklebendig und mobil.   

Vater unserer ersten Welpen ist der schwarzrote Rauhaarrüde Obelix-Rugia VDH/DTK-Nr. 0003393R  WT: 9. 6. 2000  LZ: Sp/J, SFK, SchwhK, Vp o.Sp., BhFK95, BhFN, GTB. 173/2001 Formwert: V   VDH-CAC-Res.    

Bei Anna und Obelix war es "Liebe auf den ersten Blick". Obelix ist ein bewährter älterer Deckrüde, frei von PRA und Katarakt und hat bisher stets erbgesunde Welpen gebracht. 

"Hahn im Korb" bzw.in der Wurfkiste ist Admiral, ein hübscher dunkelsaufarbener Rüde, der nicht nur das Aussehen seiner Mutter geerbt hat sondern auch deren ganz besonderen Charme. Admiral ist gut im Haar, hübsch in der Farbe und ein echter Lausbub obendrein - eigentlich ein Hund zum behalten. Er lebt in einer jungen Jägerfamilie in Vorpommern.

Die beiden schwarz-roten Mädels sind ganz Vater's Töchter. Alix, die Erstgeborene, hat auch als erste ihre Äuglein geöffnet. Sie hat das knappe, optimale Rauhaar von Großmutter Fieby geerbt und wird eine elegante Hündin. Mehr über Alix' Entwicklung auf ihrer eigenen Seite.

Mit Antonia war das Kleeblatt komplett. 

Die frische Decke vom Weihnachtsbraten wird sofort in Besitz genommen und ausgiebig bewindet ...

                        schlafen ...

im Garten buddeln ...

Wilde Jagd um die Klapperbüchse

Die knuffigen kleinen Welpen wachsen in rasanter Geschwindigkeit zu tüchtigen Junghunden:

Antonia hat sich zu einem selbstbewußten kleinen Wildfang entwickelt. Sie führt ein abwechslungsreiches Leben in zahlreicher Hunde- und Menschengesellschaft und hält ihr Frauchen auf Trab.

Der kleine Lausbub Admiral wickelt auch in seiner neuen jungen Familie alle um den Finger. Mit seiner kleinen Freundin spielen oder Herrchen auf den Ansitz begleiten - was will ein Teckelkind mehr vom Leben? Admiral hat sich zu einem tüchtigen Jagdhelfer entwickelt: Wie seine Mutter Anna ist Admiral für einen Teckel außergewöhnlich gehorsam und leichtführig. Mit 7 Monaten brauchte er praktisch keine Leine mehr und läßt sich lange zuverlässig frei ablegen, hat bereits erfolgreich Herrchens Bock nachgesucht und sich bei seinem ersten Überläufer hartnäckig an den Bürzel gehängt! Gemeinsam mit Schwester Alix legte er im September 2008 mit nur 10 Monaten bereits die Prüfungen für Schussfestigkeit und Spurlaut/J ab.


 
Top